Frau und Mann schauen verwundert auf Laptop

Ein Ende mit Schrecken? Die verrücktesten und lustigsten Kündigungen aus dem Netz

Wenn lustige Kündigungs-Videos zum Trend avancieren…

Verrückte Kündigungen aus dem Web

Verrückte Kündigungen aus dem Web

Jeder Arbeitgeber, jede Führungskraft und jeder Vorgesetzte hat sie wahrscheinlich schon zig Mal erlebt, die Kündigung eines Mitarbeiters. Mal war es eine Trennung in beidseitigem Einvernehmen oder gar in Freundschaft, ein anderes Mal ging es vielleicht weniger „herzlich“ zu. Ob auf Grund „unüberbrückbarer Differenzen“ oder einfach weil den Mitarbeitern kein geeigneter Whirlpool zur Verfügung gestellt wurde, ob per Postkarte aus dem Urlaub oder Video… die Liste der Gründe, Kuriositäten und Möglichkeiten ist lang.

Doch so lustige Kündigungen wie in den folgenden Videos haben Sie garantiert noch nicht miterlebt. Ausgeflippte Kündigungen per YouTube-Video haben sich besonders in Amerika zum regelrechten Trend entwickelt. Ganz nach dem Motto: „Schlimmer geht immer!“.

Auf eine besonders freche Art und Weise übermittelte diese Dame per Video ihre Kündigung und rechnete einmal kräftig mit ihrem Vorgesetzten ab:

Kürzlich machte auch dieses Video einer Journalistin die Runde, die sich ebenfalls etwas Besonderes für ihre Kündigung einfallen ließ. Mit ihrem Kündigungstanz erzielte sie über 4 Millionen Klicks:

Der nächste Herr wollte es wohl eher laut und theatralisch und mit einem großen Auftritt die „Bühne verlassen“:

Es geht aber auch besonders kreativ und musikalisch, wie der nächste Kandidat hier zeigt: How to quit the job like a boss heißt das Video. Eine Kündigung, die am Schluss sogar mit Applaus endete:

Besonders verrückt ging es bei dieser lustigen Kündigung zu, als ein Angestellter verkleidet als Banane sein Anliegen vorbrachte. Was da wohl schief oder besser gesagt krumm gelaufen ist?

Haben Sie auch schon einmal derartiges erlebt oder können diese Videos vielleicht sogar überbieten? Unter den lustigsten Einsendungen verlosen wir ein Sodexo-Shopping-Pass-Paket im Wert von 25 Euro. Wir sind gespannt!

Über Stefanie Rehm

Stefanie Rehm ist Diplom-Onlinejournalistin und für eine Frankfurter Internetagentur tätig. Als Expertin für alle Formen der unternehmensinternen und – externen Kommunikation kümmert sie sich unter anderem um diverse Online-Magazine oder um die Außendarstellung der Agentur-Kunden. Seit über drei Jahren schreibt sie regelmäßig Fachartikel und Blogartikel rund um Human Resources Management.