Employer Branding

Arbeitgebermarke stärken: So gewinnen Sie Mitarbeiter als Unternehmensbotschafter

Employer Branding - online und offline: Eine Kolumne von Martina Schäfer, Spezialistin für Arbeitgebermarkenbildung & Kommunikation

Sie haben hervorragende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Ihrem Team? Solche, die sich richtig einsetzen, die Sie gerne langfristig im Unternehmen halten und die sich auch selbst dort wohlfühlen? Dann gratuliere ich Ihnen zu besten Voraussetzungen, Ihre Mitarbeiter als Unternehmensbotschafter zu gewinnen und so in Ihr Employer Branding einzubinden.

Als Botschafter präsentieren die Mitarbeiter das Unternehmen oder einzelne Bereiche dort. Sie vermitteln einen Eindruck von der Arbeitsatmosphäre, zeigen ihre Aufgabenbereiche und stellen Kolleginnen und Kollegen vor. Wie sehr sie dabei ins Detail gehen, ist eine Frage der Abstimmung und hängt auch davon ab, wie kommunikativ der jeweilige Unternehmensbotschafter ist. In jedem Fall gilt: Sie selbst und das Unternehmen profitieren gleich mehrfach, wenn Sie Ihre Mitarbeiter als Kommunikatoren gewinnen.

Wie Mitarbeiter als Unternehmensbotschafter nach innen wirken

Setzen Sie auf die Stimmen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Ihrer Kommunikation, senden Sie damit als erstes intern positive Signale. Denn zu solch einem Schritt gehört Vertrauen. Schließlich geben Sie die Kontrolle über die Botschaften aus dem Unternehmen zumindest zum Teil ab – auch wenn Sie diese natürlich ohnehin niemals vollständig haben werden. Und genau das in sie gesetzte Vertrauen und die Wertschätzung dahinter werden auch Ihre Mitarbeiter registrieren – und zwar alle.

Für diejenigen, die als Unternehmensbotschafter fungieren, entsteht aus dieser Aufgabe und vor allem aus der gezeigten Wertschätzung zusätzliche Motivation. Besonders positiv wirkt sich diese im Arbeitsalltag und auf die jeweilige Tätigkeit aus. Auch das Zugehörigkeitsgefühl zum Unternehmen wird weiter gestärkt. Und so übernimmt die Einbindung in die Kommunikation eine wichtige Rolle bei der langfristigen Mitarbeiterbindung.

Für Aufmerksamkeit sorgt das Engagement der Unternehmensbotschafter meist auch bei den Teammitgliedern, die sich – aus welchen Gründen auch immer – zunächst nicht dabei einbringen. Oft lassen sie sich „anstecken“, wenn sie die Wertschätzung und Motivation bei ihren Kollegen erleben. So mancher lässt sich ebenfalls zu einem Einsatz motivieren. Und auch die Identifikation mit dem Unternehmen wächst.

So wird Unternehmenskommunikation glaubwürdig und authentisch

Entscheidend in der Innen- und der Außenwirkung ist: Mitarbeiter als Unternehmensbotschafter wirken authentisch. Ihre Inhalte und Informationen werden dadurch als besonders glaubwürdig wahrgenommen. Das gilt übrigens auch intern vor allem in größeren Unternehmen. Je nach Aufgaben- und Unternehmensbereich nehmen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hier durchaus Unterschiede wahr, die durch die Botschafter leichter aufgedeckt werden können. Während einzelne Teams ein wahres Wohlfühlklima beschreiben, erleben andere das krasse Gegenteil. Kommunikation kann dann helfen, die Ursachen zu finden und gegenzusteuern. Ziel ist im Sinne eines internen Employer Brandings die Mitarbeiterbindung.

Doch auch potenziellen Bewerberinnen und Bewerber erleichtern die Unternehmensbotschafter die Entscheidung. Denn so erleben sie das Unternehmen bereits auf eine besondere Weise und bekommen ein recht realistisches Bild von der Arbeitsatmosphäre und dem Team. Sympathien entscheiden dann genauso über die Bewerbung, wie die Antwort auf die Frage, ob sie sich dort wohlfühlen. Für Unternehmen und Personalverantwortliche bedeutet das: Die authentische Kommunikation der Mitarbeiter sorgt für eine gewisse Vorauswahl und erhöht die Chancen auf passende Bewerbungen deutlich.

Warum Sie auf Mitarbeiter als Unternehmensbotschafter setzen sollten

Egal ob Ihre Ziele vorrangig extern oder intern liegen, ob Sie vor allem Mitarbeiter gewinnen oder binden wollen – schlagen Sie einfach zwei Fliegen mit einer Klappe. Ermuntern Sie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu, sich als Unternehmensbotschafter auf den von ihnen genutzten Kommunikationsplattformen einzubringen. Lassen Sie sie aber auch auf den offiziellen Unternehmenskanälen schreiben und sprechen. Sie können sicher sein: Ihre Bemühungen werden sich auszahlen bei Personalbindung und Recruiting.

Über Martina Schäfer

Martina Schäfer ist Spezialistin, Trainerin und Beraterin für Employer Branding bzw. Arbeitgeber- und Personalmarketing. Sie gibt Führungskräften auf INCENTIMO wertvolle Tipps mit an die Hand.
Dabei geht es zum Beispiel darum Fachkräfte zu rekrutieren und dauerhaft zu binden.

Mehr über Martina Schäfer erfahren Sie über Ihre Homepage www.finis-kommunikation.de