Mitarbeiterbindung

Mitarbeiterbindung: Was hält Ihre Mitarbeiter eigentlich bei Ihnen im Unternehmen?

Employer Branding - online und offline: Eine Kolumne von Martina Schäfer, Spezialistin für Employer Branding & Kommunikation

„Ich finde es cool, dass unser Chef regelmäßig mit uns Cocktails trinken geht?“ So lautete die einfache Antwort der Mitarbeiterin eines Unternehmensberaters auf die Frage, warum sie gerne für ihren Arbeitgeber tätig ist. Doch wissen auch Sie, was Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Ihnen im Unternehmen hält? Wenn nicht, dann befinden Sie sich in guter Gesellschaft. Denn immer wieder erfahre ich, dass Führungskräfte und Unternehmer gar nicht wissen, was Ihre Fachkräfte bei ihnen schätzen – oder eben auch nicht. Und dabei ist genau das ungeheuer wichtig, wenn es darum geht, Mitarbeiter langfristig im Unternehmen zu halten und eine Arbeitgebermarke aufzubauen.

Was Mitarbeiter an ihrem Arbeitgeber begeistert, ist sehr individuell. Das kann der Cocktail mit dem Chef sein. Das können aber auch die Arbeitszeiten, die Ausstattung des Arbeitsplatzes, die Vergütung oder angebotene Zusatzleistungen sein. Vor allem aber sind es oft die sogenannten weichen Faktoren wie interessante Aufgaben, der Zusammenhalt im Team und Wertschätzung durch den Chef.

Stärken in der Mitarbeiterbindung stärken

Wichtig ist es nun die Faktoren zu kennen, weswegen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerne im Unternehmen oder in einer Abteilung arbeiten. Allzu leicht passiert es nämlich, dass entscheidende Punkte im Verlauf der Zeit verloren gehen. Da wird der Ton in der Hektik des Arbeitsalltags oberflächlicher, Leistungen werden weniger gewürdigt. Die Ausstattung des Arbeitsplatzes entspricht nicht mehr den absolut neuesten Standards – schließlich war sie doch immer gut genug. Oder die Zusatzleistungen entsprechen nicht mehr den Anforderungen.

Wer weiß, worauf es den Mitarbeitern ankommt, kann genau darauf seinen Fokus legen und diese Stärken sogar noch weiter ausbauen. Damit trägt das Unternehmen entscheidend zum Aufbau einer starken Arbeitgebermarke bei und verfügt über überzeugende Instrumente für die Mitarbeiterbindung.

Potenzial erkennen und Mitarbeiterbindung verbessern

Absolute Zufriedenheit mit dem Arbeitsumfeld dürfte jedoch sehr selten sein. Und damit sind noch nicht einmal die Mitarbeiter gemeint, die sich in (fast) jedem Unternehmen unwohl fühlen und kaum zu halten sind. Auch die im Grundsatz zufriedenen stören sich mitunter an einzelnen Punkten. Das können Kleinigkeiten sein, die sich in einem kurzen Gespräch aus der Welt räumen lassen. Das können aber auch Anforderungen sein, die vielleicht etwas Aufwand erfordern, aber durchaus machbar sind. Nur wissen müssen Sie als Chef davon.

So kommt es fast noch mehr darauf an, Kritikpunkte oder Wünsche herauszufinden als Stärken. Denn Mitarbeiter honorieren durchaus bereits den guten Willen zur Verbesserung. Ein Unternehmen, das sich wandlungsfähig und offen für Anregungen präsentiert, punktet nicht nur in der Mitarbeiterbindung. Auch seine Arbeitgebermarke profitiert davon gewaltig.

Anforderungen der Mitarbeiter kennenlernen

Die Frage ist nun: Welche Faktoren schätzen Ihre Mitarbeiter? Was missfällt ihnen? Was wünschen sie sich? Sprechen Sie sie doch einfach darauf an. Und wenn Sie befürchten, dass Ihr Team sich auf direkte Nachfrage nicht so offen äußert wie bei einer anonymen, dann beauftragen Sie einen externen Dienstleister mit der Befragung. Oder Sie nutzen ein Umfragetool und senden Ihren Mitarbeitern den Link.

Entscheidend ist herauszufinden, was Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Ihnen im Unternehmen hält. Denn gerade in einem Umfeld, indem sich Menschen ihren Arbeitgeber aussuchen und Unternehmen lange nach passenden Fachkräften suchen, erscheint es leichter, vorhandene Stärken auszubauen und Potenziale aus den Anforderungen der aktuellen Mitarbeiter zu nutzen, als neue zu suchen.

Über Martina Schäfer

Martina Schäfer ist Spezialistin, Trainerin und Beraterin für Employer Branding bzw. Arbeitgeber- und Personalmarketing. Sie gibt Führungskräften auf INCENTIMO wertvolle Tipps mit an die Hand.
Dabei geht es zum Beispiel darum Fachkräfte zu rekrutieren und dauerhaft zu binden.

Mehr über Martina Schäfer erfahren Sie über Ihre Homepage www.finis-kommunikation.de