Mitarbeiterin macht nachdenkliche Geste

Zweifel oder Zuversicht? So motiviert sind Ihre Mitarbeiter im neuen Jahr

HRM: Erkenntnisse aus dem aktuellen Randstad Arbeitsbarometer

Zweifel oder Zuversicht?Das neue Jahr ist schon wieder in vollem Gange, auch die letzten Angestellten sind zurück aus den Weihnachtsferien und haben ihren Arbeitsalltag wieder aufgenommen. Mit im Gepäck eine Vielzahl guter Vorsätze und jede Menge Elan für ein erfolgreiches 2015 – könnte man zumindest meinen. Einer aktuellen Umfrage zufolge steht es jedoch nicht besonders gut um die Motivation der Mitarbeiter. Nur 48%, also weniger als die Hälfte der deutschen Angestellten, sollen optimistisch in die Zukunft schauen und an einen wirtschaftlichen Aufstieg glauben. Damit hat die Zahl der zuversichtlichen Arbeitnehmer im Vergleich zu Beginn des Jahres 2014 noch einmal abgenommen – dieses Ergebnis geht aus dem aktuellen Randstad Arbeitsbarometer hervor. Nur 30% der Angestellten soll in diesem Jahr mit einer Lohnerhöhung rechnen. Im vergangenen Jahr waren es noch knapp doppelt so viele.

http://www.randstad.de/polopoly_fs/1.500105!/download/downloadFile/Arbeitsbarometer%20Q4-2014%20Aussichten%202015.jpg

Eine Tatsache, die sich nicht sehr förderlich auf die Motivation der Angestellten und damit auf den gesamten Unternehmenserfolg auswirkt. Umso wichtiger ist es für Führungskräfte 2015 verstärkten Einsatz in Sachen Mitarbeitermotivation zu zeigen und für Begeisterung und Elan am Arbeitsplatz zu sorgen – sei es über noch mehr Mitarbeitergespräche, ein neues Healthcare-Programm für die Mitarbeiter oder über das Einführen eines Bonussystems für besondere Teamleistungen.

Optimismus ist ansteckend
Wer seine Belegschaft bei Laune halten will, der darf jetzt nicht die Hände in den Schoß legen und muss selbst mit gutem Beispiel optimistisch vorangehen. Optimismus ist glücklicherweise anstecken. Das liegt an sogenannten Spiegelneuronen in unserem Gehirn. Genauer gesagt handelt es sich hierbei um Nervenzellen, die unter anderem für die Empathie, also für die Erkennung der Stimmung unseres Gegenübers, verantwortlich sind. Der Arzt und Comedian Dr. Eckart von Hirschhausen erklärt hier auf besonders lustige Weise, wie es funktioniert – egal ob im Privat- oder Berufsleben:

Trotz aller Zweifel soll die Mehrheit laut Randstad Deutschland im Großen und Ganzen zufrieden mit ihrer Jobwahl sein und keine Angst haben, diesen zu verlieren. Ist der Chef optimistisch, so werden auch die Zweifel der Angestellten weniger und sie entscheiden sich früher oder später ebenfalls gerne für die Zuversicht.

Quelle: www.randstad.de
Ein Dank an die Randstad Deutschland Pressestelle.

Über Stefanie Rehm

Stefanie Rehm ist Diplom-Onlinejournalistin und für eine Frankfurter Internetagentur tätig. Als Expertin für alle Formen der unternehmensinternen und – externen Kommunikation kümmert sie sich unter anderem um diverse Online-Magazine oder um die Außendarstellung der Agentur-Kunden. Seit über drei Jahren schreibt sie regelmäßig Fachartikel und Blogartikel rund um Human Resources Management.