Hand hält viele 100 Dollar-Scheine

Außergewöhnliche Methoden für loyale und motivierte Mitarbeiter

Treue-Tests, 5.000 Dollar für jede Kündigung und andere skurrile Maßnahmen

Außergewöhnliche Methoden für loyale MitarbeiterTreue und motivierte Mitarbeiter sind in Zeiten des Fachkräftemangels wichtiger denn je. Daher rührt wohl auch der neueste Coup des bekanntenOnline-Händlers Amazon – die Aktion „Pay-to-Quit“. Mitarbeiter bekommen bis zu 5.000 Dollar geboten, wenn sie dafür ihren Hut nehmen und sich einen anderen Job suchen.Auf diese Weise sollen die Mitarbeiter zum Nachdenken gebracht werden, sich überlegen, ob sie wirklich für das US-Unternehmen arbeiten wollen, oder ob ihnen ein vierstelliger Betrag nicht vielleicht doch wichtiger ist, als ihre derzeitige Tätigkeit. So will Amazon-Chef Jeff Bezos (50) die unmotivierten Angestellten aussortieren: „Langfristig ist es weder für den Mitarbeiter noch für das Unternehmen gut, wenn er an einem Ort bleibt, an dem er nicht sein will.“

40.000 Versandmitarbeiter in den USA sollen von nun an einmal im Jahr dieses Angebot erhalten – bei Amazon Deutschland ist das Projekt  „Pay-to-Quit“ noch nicht angekommen. Allerdings zog Amazons Tochtergesellschaft Zappos bereits mit und bot neuen Mitarbeitern 1.000 Dollar für ihre Kündigung. Zehn Prozent nahmen dieses Angebot sogar an.

Das Spiel mit den Emotionen
Eine weitere, drastische Maßnahme um sicher zu gehen, motivierte Angestellte um sich zu scharen: Mit sogenannten EyEmotion-Glasses kann konzentriertes Tageslicht künstlich hergestellt werden und der Körper sozusagen ausgetrickst werden. Ergebnis: Eine nachweislich höhere Serotoninausschüttung, was sich positiv auf die Stimmung, das Wohlbefinden,  die Aufmerksamkeit und Konzentration ausübt. Diese Tatsache haben sich in den USA zahlreiche Unternehmen zu Nutze gemacht, jede Menge Geld in die Hand genommen und direkt sämtliche Büroräume mit blauen Lampen versehen lassen, für motiviertere, glücklichere und konzentriertere Angestellte.

Treue belohnen
Glücklicherweise geht es auch etwas weniger drastisch – die GUBSE AG beispielsweise, Hersteller für Hotelmanagementsoftware, stellt die Motivation und Loyalität seiner Mitarbeiter auf etwas andere Art und Weise sicher. Hier werden Langzeit-Angestellte für ihre Treue in Form von attraktiven Sonderleistungen belohnt und durch Sachleistungen als Zeichen der Wertschätzung animiert.

Ohnehin steht laut zahlreichen Experten fest: Wertschätzung und ein gutes Arbeitsklima motivieren die Angestellten mehr als alles andere –  dafür müssen keine 5.000 Dollar investiert werden. Weitere Informationen zur Mitarbeitermotivation ganz ohne Geld!

 

Über Stefanie Rehm

Stefanie Rehm ist Diplom-Onlinejournalistin und für eine Frankfurter Internetagentur tätig. Als Expertin für alle Formen der unternehmensinternen und – externen Kommunikation kümmert sie sich unter anderem um diverse Online-Magazine oder um die Außendarstellung der Agentur-Kunden. Seit über drei Jahren schreibt sie regelmäßig Fachartikel und Blogartikel rund um Human Resources Management.